Viola Amherd muss in die Offensive

Viola Amherd muss in die Offensive

„Nach dem gegenwärtigen Wissensstand hat das Verteidigungsdepartement (VBS) nichts zu befürchten. Der Prozess von Armasuisse gewann unlängst einen Preis, und Bundesrätin Viola Amherd, die VBS-Chefin, hat in der letzten Phase vor dem Typenentscheid der Landesregierung fast übervorsichtig agiert.“

Angesichts der linken Stimmungsmache und der gegenwärtigen Beeinflussung unserer Medien durch andere Kampfjet-Hersteller, stellt Georg Häsler im Kommentar der NZZ richtigerweise fest, dass das VBS sich von der Defensive in die Offensive wagen muss. Wir, die Befürworter einer straken Schweizer Armee, müssen dabei gemeinsam Unterstützung leisten.

(Für Artikel auf das Bild klicken)

F-35 der italienischen Luftwaffe